Schlagwort-Archive: Leadership

Leadership Lifestyle

Leadership Lifestyle

Wie Sie einen guten Führungslebensstil entwickeln

Wie ich im vorangegangenen Artikel beschrieben habe, sehe ich die Mitarbeiterführung in vielen Unternehmen der Region skeptisch. Deswegen beschäftige ich mich mit der Frage, wie man es besser machen kann und speziell mit der Frage:

Wie komme ich zu einer guten Führung?
Wie kultiviere ich meinen Führungsstil?

Legt man das SL-Männchen zugrunde (siehe Abbildung unten), beginnt alles bei den Unternehmern und Unternehmerinnen und ihren Weiterlesen

Marktführer

Marktführer: Der Erfolg gibt Marktführern Recht!

Marktführer brauchen keine gute Personalarbeit? Eine Polemik!

Dieser Artikel „Marktführer“ greift meinen Tweet vom 21. Februar 2015 auf, dessen Titel genau das Gegenteil dessen behauptet, was in der Weiterlesen

Stakeholder-Management

Stakeholder-Management rettet Projekte!

Wirksame Beziehungsarbeit mit Stakeholder-Management

Kennen Sie das? – Eines Ihrer Projekte ist bereits gescheitert oder droht zu scheitern? Machen Sie sich die Mühe herauszufinden warum!

Im Rückblick auf meine Projekterfahrung und aus vielen Gesprächen mit erfahrenen Projektleitern hat sich herauskristallisiert, dass Projekte nicht so häufig aus technischen Gründen scheitern, wie z.B. durch Weiterlesen

Teamleiter aufbauen

Teamleiter auf- und
mittleres Management (ein-)führen

Wir bieten eine neue Workshop-Reihe zum Thema „Teamleiter aufbauen“ bzw. „mittleres Management (ein-)führen“.

Das Ausgangsproblem

Für jedes kleine Unternehmen, das über eine gewisse Mitarbeitergröße hinauswächst, kommt der Zeitpunkt, zu dem Inhaber und Geschäftsführer neue Teamleiter aufbauen, um für die Leitung des Unternehmens Unterstützung zu erhalten. Entweder gilt es zunächst, fachliche Kompetenzen besser zu fokussieren oder die Koordination von Abläufen in einzelnen Abteilungen zu optimieren.

Teamleiter, die diese sachorientierte Koordinationsfunktion ausüben, wachsen jedoch schleichend und daher oft unbemerkt in Aufgabenbereiche hinein, die zusätzlich Kooperation und niveauvolle Leistungserbringung sicherzustellen haben. Die Koordination von Fachkräften reicht also irgendwann nicht mehr aus, sondern verlangt mehr: nämlich Führungskompetenz.

Die Frage ist, wann der Zeitpunkt für die rechtzeitige Vermittlung von Führungskompetenz gekommen ist. Weiterlesen

Organisationswerkzeuge

Dokumentation & Nachhaltigkeit durch
Planungs- & Organisationswerkzeuge

Workshop-Reihe Organisationswerkzeuge

Kennen Sie das? In Ihrem Betrieb wurde ein Problem gelöst. Schön. Sie freuen sich, aber leider nicht lange. Denn Ihnen fällt auf, dass das Problem irgendwann wieder auf der Agenda steht und wieder und wieder und wieder

…und täglich grüßt das Murmeltier

So ging es mir mit der Inventur in einem Betrieb, in dem ich noch als Angestellter gearbeitet habe. Sie war jedes Jahr katastrophal, weil in jedem Jahr die gleichen Fehler bei der Warenverbuchung gemacht wurden.

Zur Inventur wurden alle Fehler entdeckt und bereinigt, aber leider Weiterlesen

Reiss-Profil

Reiss-Profil — Motivationsanalyse für optimierte Führung

von Dr. Uta Hessbrüggen

Der Dschungel der Anforderungen an eine Führungskraft ist in den vergangenen Jahren sehr dicht, fast undurchdringlich geworden.

So viele Trainings zu Führung und Kommunikation kann eine einzelne Person kaum absolvieren,

Weiterlesen

Beziehungsmarketing

Beziehungsmarketing ist Grundlage guter Beziehungsarbeit

Haben Sie ein Monopol auf ein Produkt, das jeder benötigt und fast jeder bei Ihnen bezieht? Dann lesen Sie nicht weiter! Sie sind auf gute Beziehungen nicht angewiesen. Sparen Sie Zeit und Aufwand. Beschäftigen Sie sich mit anderem als mit Beziehungsmarketing. Hier Beispiele für Unternehmen, die kaum Beziehungsmarketing betreiben: Weiterlesen

Organisationsentwicklung

Organisationsentwicklung
Ziehen Sie alle Register!

Sie wollen Ihre Organisation weiter-entwickeln?

Und? Wie kommen Sie mit Ihrer Organisationsentwicklung voran?

  1. Sie sind voll im Plan mit Ihren Entwicklungsvorhaben?
  2. Sie sind ein wenig im Verzug, aber durchaus zufrieden?
  3. Sie haben ein lachendes und ein weinendes Auge?
  4. Sie sind froh, wenn wenigstens einige Initiativen nicht versanden?
  5. Sind sind im gegebenen Zeitrahmen gänzlich gescheitert? Weiterlesen

Grenzen wirksamer Beziehungsarbeit

Sichtbare und unsichtbare Grenzen

Sichtbare Grenzen

Im Gespräch mit einem Unternehmer habe ich kürzlich einen interessanten Aspekt entdeckt. Es gäbe einen wichtigen Unterschied zwischen deutscher und amerikanischer Managementliteratur bezüglich Personalthemen. So erfahre man in der amerikanischen Literatur, wann man als Chef seiner Leistungspflicht gegenüber Mitarbeitern genüge getan hat und wann der Mitarbeiter seinerseits verpflichtet Weiterlesen